Schlagwörter

, , , ,

Hallo lieber Leser!

Jetzt habe ich es endlich geschafft! Yippie. Ich bin endlich mit meinem Blog online gegangen.

Du wirst es nicht glauben… aber es ist gar nicht so einfach, einen passenden Namen zu finden. Ich muss erst ein gutes Gefühl haben; dann erst kann ich bloggen. Aber so zog sich das nun seit Monaten hin. Erst wollte ich HIV-Tagebuch nehmen. Aber dieser Begriff ist schon mehrfach belegt. Außerdem kann ich hier bei wordpress.com keine Sonderzeichen eingeben. So kam ich ganz kreativ auf den Begriff „postagebuch“.

Dazu fallen mir gleich zwei Wortspielereien ein:

1.) Einmal die Kombination der zwei Worte „Positiv“ und „Tagebuch“ zu „Postagebuch“.

2.) Das Ergebnis kann man auch so schreiben: ‚post age‘ Buch. Ein Buch, meinetwegen auch ein Tagebuch, das sich von der Zeit los sagt und sich auf andere Dinge konzentrieren will.

Wie auch immer. Ich finde diese Wortschöpfung gelungen, denn google findet zu ‚postagebuch‘ keinen einzigen Treffer. Das ist für mich das größte Lob.

Ich begrüße Dich ganz herzlich auf meinem Weblog und freue mich, dass Du Dich für meine Texte hier interessierst – auch wenn wir nicht persönlich kennen und nie kennenlernen werden. Ich benutze ein Pseudonym, denn mein Name tut nichts zur Sache. Ich bin Markus und seit Anfang diesen Jahres weiss ich, dass ich HIV positiv bin. Nur ein Freund, mein Zahnarzt und mein behandelnder HIV-Arzt wissen davon. Sonst niemand. Und das soll auch so bleiben.

Nur diesem Blog hier werde ich meine Gefühle, mein Lachen und Weinen, meine tollen und miesen Tage anvertrauen. Ich hoffe, dass ich dieses Geheimnis bewahren kann, denn es ist schwer geworden, Geheimnisse mit sich zu tragen.

Dann wünsche ich uns beiden eine gute Zeit: Dir wünsche ich eine gute Zeit, bei dem, was Du machst. Ich freue mich, wenn Du wieder einmal bei mir hier reinschaust, mitliest und vielleicht einen Kommentar hinterlässt.

Noch einen schönen Tag,

Dein Markus.

Advertisements