Schlagwörter

, , , , , , ,

Bruder Paulus - Foto: wikimedia

Bruder Paulus - Foto: wikimedia

Ich liege gerade auf dem Sofa und schaue mir auf SAT1 die Sendung „So gesehen“ an. Sie wird moderiert von Bruder Paulus.

Er interviewt gerade Anna-Maria Zimmermann, deren Leben durch einen Unfall einen gravierenden Einschnitt hatte.

 

Die Sendung finde ich sehr interessant. Bruder Paulus ist ein Mann, der mir sehr sympathisch ist. Zum ersten mal habe ich von ihm gelesen, als er täglich den reißerischen Aufmacher der BILD-Zeitung aus christlicher Sicht kommentierte. Live gesehen habe ich ihn bei mehreren Gelegenheiten im Laufe der Jahre.

Er moderiert diese Sendung in seiner gewohnt ruhigen Art. (Hat dieser Mensch eigentlich schon einmal im Leben geschrieen? War er schon einmal jähzornig?) Ich bin immer wieder eingenommen, von dieser ruhigen Sprechweise, die zeigt, wie klar und intensiv er in diesem Moment bei der Sache ist und wie wichtig ihm sein Gegenüber ist.

Ich würde mich freuen, wenn er auch einmal einen HIV-Positiven oder AIDS-Kranken interviewen würde. Ich fände es gerade deswegen spannend, weil er das Interview schon aus seiner katholischen Glaubenssicht führt und dabei auch die katholische Morallehre vertritt.

Advertisements