Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Geile Kerle der GSG 9 mit Sturmhauben

Geile Kerle der GSG 9 mit Sturmhauben

In der letzten Woche  landete mal wieder der Hubschrauber vor der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Dann sieht man Männer über den Rasen laufen. Das sind immer ein  paar geile Kerle mit schwarzer Jacke, schwarzen Handschuhen, mehr oder weniger gut sitzenden modischen Jeans – und was natürlich ganz geil ist und jede schwule Fantasie anregt – mit schwarzen Sturmhauben.

Diese drei bis fünf geilen Kerle haben einen Verdächtigen in ihrer Mitte. Mit diesem laufen sie über den Rasen und verschwinden über einem Hügel in dem Gebäude.

So weit – so geil.

Diesmal wurde ein Verdächtiger verhaftet, der im Verdacht von Straftaten steht, die rechtsextremistische Terroristen begangen haben sollen. Die  Rolle des Staates in diesem Zusammenhang ist völlig undurchsichtig, die zahlreichen Verfassungsschutzbehörden hüllen sich in Schweigen und mehrere Untersuchungsgremien wollen hier Licht ins Dunkel bringen, was ich stark bezweifle.

Wie auch immer: Dieser festgenommene Verdächtige war offenbar Berater in einer AIDS-Hilfe im Ruhrgebiet. So wurde AIDS + HIV wieder einmal in einem kriminellen Kontext erwähnt, was mir total gegen den Strich geht: AIDS-Hilfe-Mitarbeiter festgenommen – Verdacht auf Beihilfe zum Mord.

So bleibt bei dem gemeinen Bürger wieder einmal der Kontext hängen: HIV führt zu AIDS und steht im Zusammenhang mit Mord und anderen Straftaten.

Zum Glück hat die AIDS-Hilfe Düsseldorf eine sehr sachliche Stellungsnahme abgegeben:

Die Vorstände, Geschäftsführung und Mitarbeiter des gemeinnützigen Vereins und seine Projekte distanzieren sich mit aller Deutlichkeit von der rechten Szene und ihrem Gedankengut. Ihr Beileid gehört den Opfern und Hinterbliebenen aller Terroranschläge.

Ganz klar: Dieser Mann muss sich seiner Vergangenheit stellen und für evtl. strafbare Handlungen vor Gericht gestellt werden. Bis dahin gilt aber auch für ihn die Unschuldsvermutung, bis ihm das Gegenteil bewiesen wurde.

Zwei Anmerkungen noch zur Stellungsnahme:

Was genau ist mit „rechter Szene“ gemeint? Das ist für mich immer ein beliebiges Schlagwort, das alles und nichts sagt. Mir sagt „rechte Szene“ genau so viel wie „linke Szene“ oder „schwule Szene“. In jeder Szene gibt es gute und böse Menschen, Friedfertige und Schläger, Lästerer und Lügner.

Die AIDS-Hilfe Düsseldorf drückt ihr Beileid für die „Opfer … aller Terroranschläge“ aus.
Das finde ich besonders erwähnenswert, weil es nur noch selten zu lesen ist. Es gibt für mich keine guten und bösen Terroraktionen, bei denen Menschen gequält und umgebracht werden. Mir ist es egal, ob Islamfanatiker Terroranschläge in Deutschland planen und durchführen oder ob Linksextremisten in Berlin durch gezielten Terror Menschenleben aufs Spiel setzen oder ob Rechtsextremisten ihr Weltbild mit Todesaktionen durchsetzen wollen.
Gewalt bleibt Gewalt – Terror bleibt Terror – Mord bleibt Mord: Egal welche Rechtfertigung man für sich selbst in einem eigenen verschrobenen Weltbild hinbiegen möchte.

P.S. Liegt Düsseldorf eigentlich im Ruhrgebiet? Für mich ist das Ruhrgebiet ein Mysterium und die genauen Abgrenzungen kenne ich nicht. Gefühlsmäßig liegt Düsseldorf für mich aber im Ruhrgebiet. Wenn es anders sein sollte, bitte Info hier rein.

Advertisements