Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

ungeduldig

ungeduldig

Am Wochenende habe ich mit meinem Chatfreund gechattet. Auch hatte ich ihm den Vorschlag gemacht, dass wir uns treffen.

Leider hat es nicht geklappt. Er hat mir abgesagt und möchte das Treffen aber so bald wie möglich.

Bin ich zu ungeduldig?

Ja, ich bin vielleicht ein ungeduldiger Mensch. Als HIV-Positiver hat sich dieses Gefühl noch verstärkt. Ich habe den Eindruck, dass meine Lebenszeit noch kostbarer geworden ist, als sie es eh schon war.

Mein echtes Gefühl am Wochenende in mir war eine Mischung aus Enttäuschung und Verärgerung: Ich bot einem Menschen das wertvollste an, was ich überhaupt habe – meine Zeit. Und er lehnt dieses Angebot ab.

Das war schade, denn ich hätte ihn unheimlich gerne getroffen.

Gestern Abend haben wir darüber gechattet: ich habe ihm meine Gefühle beschrieben und er mir seine. Und ich kann ihn verstehen und er mich.

Wir sind so verblieben, dass wir uns in der nächsten Zeit mit etwas mehr Ruhe verabreden. Da kann ich ihn gut verstehen und das gibt mir wieder ein gutes Gefühl.

 

Dankeschön fürs Foto

Advertisements