Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Ziemlich down.

Ziemlich down.

In dieser Woche war ich mehr oder weniger down gewesen. Das lag an der Nachricht meines Arztes.

Doch der Reihe nach…

Ich hatte letztens wieder die ganz reguläre Blutentnahme – alle zwei Monate mache ich das jetzt immer. Dann rief ich in dieser Woche bei meinem Arzt an, um das Ergebnis zu erfahren und das Folgerezept für die Medikamente anzufordern.

Doch was er mir sagte, verpasste mir einen regelrechten Schlag ins Gesicht: Er sagte zu mir, dass wir uns treffen sollten. Meine Werte sind zwar soweit im Rahmen; ihm gefällt aber nicht, dass ich nicht mehr unter der Nachweisgrenze wäre, sondern knapp darüber. Also will er mir nicht einfach so ein Folgerezept ausstellen, sondern er will mit mir sprechen.

Nun – das hat mich jetzt ziemlich aus der Bahn geworfen. Tausend Dinge gehen mir durch den Kopf. Die HIV-Infektion ist wieder präsent vor mir. Ich werde mir wieder bewusst, dass ich HIV positiv bin. Mein Alltag ist gar nicht mehr so alltäglich, sondern mir gehen die Tabletten, meine Blutwerte, mein Status und die Nachweisgrenze durch den Kopf.

Jetzt muss ich erst das Gespräch mit meinem Arzt abwarten. Noch habe ich genug von meinen Tabletten, die ich ja ganz gut vertrage. Daran möchte ich gar nicht so gerne etwas verändern…

Foto von diesem Blog. Dankeschön!

Advertisements