Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Aussteiger Gottfried mit einem seiner Schafe

Aussteiger Gottfried mit einem seiner Schafe

Eigentlich ein ganz normaler Morgen: Leckeres Brot geschmiert, Kaffee mit Milch getrunken.

Heute Morgen habe ich geduscht. Dabei musste ich an den Aussteiger von gestern Abend denken.

Im ZDF lief ein Bericht über einen Aussteiger, über den auch schon einige Presseberichte zu lesen waren. Es ist der Aussteiger Gottfried; er lebt sehr naturnah und versucht so wenig Abfälle wie nur möglich zu verursachen.

Ich bewundere seine radikale Einstellung und die Konsequenz, mit der er das durchzieht. Das könnte ich so nicht. Ich liebe schon das moderne Leben und die Annehmlichkeiten, die ich davon habe.

Als HIV-Positiver könnte ich auch gar nicht auf die moderne Medizin verzichten, die einen immensen Energieeinsatz zur Folge hat. Meine Medikamente brauchen sicher sehr viel Energie (wenn ich nicht nur an die Herstellung, sondern an die Erforschung und Entwicklung denke).

Auch den kleinen alltäglichen Luxus möchte ich nicht missen. Alleine fließend kaltes und sogar warmes Wasser ist für mich der absolute Inbegriff von Luxus. Das nehmen wir hier in Deutschland als selbstverständlich hin. Andere Länder würden sich über diesen Luxus freuen, aber sie schaffen es nicht, diesen Luxus für ihre Bevölkerung hinzubekommen.

Wer schon einmal auf einem Stehklo in Südfrankreich kacken musste, kennt den Unterschied zum Luxus einer deutschen Toilette. Von anderen Ländern in anderen Kontinenten will ich erst gar nicht reden; diese haben offenbar völlig andere Maßstäbe, was Körperhygiene angeht.

Man kann seine eigenen Maßstäbe selbst einmal überprüfen, wenn man eine entbehrungsreiche Bergwandertour unternimmt und auf den üblichen Luxus nur über ein einzelnes Wochenende verzichtet. Ich bin mir sicher, dass jeder danach froh ist, wenn er wieder seinen gewohnten Luxus zuhause hat.

Ich bin jedenfalls sehr froh darüber, dass ich in Deutschland leben kann, dass ich morgens eine warme Dusche genießen kann und dass die medizinische Versorgung hier so gut ist.

 

Advertisements