Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Einige SPD-Bundestagsabgeordnete hatten einen Antrag zum Thema HIV/AIDS in den Deutschen Bundestag eingebracht, der am 28.06.12 im Bundestagsplenum behandelt wurde. 

Ich will die Beratungen hierzu aktuell ergänzen.

Mein erster Post über den Antrag ist hier nachzulesen.

Nach dem Ablaufplan der 187. Bundestagssitzung  wurde dieser Antrag ohne mündliche Aussprache in die Ausschüsse überwiesen – die Reden wurden  nur zu Protokoll gegeben.

Und zwar von folgenden Bundestagsabgeordneten:

  • Sabine Weiss (Wesel I) (CDU/CSU)
  • Karin Roth (Esslingen) (SPD)
  • Helga Daub (FDP)
  • Niema Movassat (DIE LINKE)
  • Uwe Kekeritz (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Dieser Antrag wurde nun in zahlreiche Ausschüsse verwiesen, die sich demnächst der HIV/AIDS Thematik annehmen werden.

  1. Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Federführung)
  2. Auswärtiger Ausschuss
  3. Rechtsausschuss
  4. Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
  5. Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  6. Ausschuss für Gesundheit
  7. Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
  8. Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union

Es lohnt sich, diesen Antrag weiter zu verfolgen!

Auch könntest Du nachschauen, wer von Deinem regionalen Bundestagsabgeordneten in einem der Ausschüsse sitzt. Diesen könntest Du anschreiben und ihn/sie bitten, bei diesem Antrag einmal nachzuhaken. Oft wirkt das Wunder!

Hier ist das gesamte Protokoll der 187. Sitzung zum Nachlesen: auf den Seiten 230 bis 236 ist der relevante Abschnitt zum HIV/AIDS-Antrag.

Der Antrag: Bundestagsdrucksache 17/10096

Advertisements