Schlagwörter

, , , , , , ,

HIV Medikamente mit Milchbrötchen

HIV Medikamente mit Milchbrötchen

Ich hatte meine HIV-Tabletten gestern Abend extra rausgesucht und auf den Tisch in der Küche gelegt. Aber ich habe sie doch vergessen einzunehmen.

Heute morgen komme ich in die Küche: und da liegen noch die drei Tabletten – so, wie ich sie hinlegte.

Das ist nicht gut. Ich habe sie dann gleich zu meinem Frühstück eingenommen. Und jetzt liege ich hier auf dem Bett und mir wird etwas schwummerig im Kopf.

Vor allem die TRUVADA hat noch immer die harte Wirkung bei mir: ich werde davon etwas benebelt und auch müde. Ich kann mich dann nicht mehr 100%ig konzentrieren. Meine Beine werden wackelig. Ich habe das Gefühl, dass es mir gleichzeitig heiss und kalt wird.

Leider habe ich noch kein richtiges Mittel gefunden, wie ich die Tabletten-Einnahme kontrollieren kann. Ich will mir keine Tabletten-Sortierdose mit morgens – mittags – abends – nachts hinstellen. Das erweckt bei mir den Eindruck von Krankenhaus und Altersheim.

Ich handhabe es momentan so, dass ich meine Tabletten immer im Laufe des Abends einnehme, ohne weitere Kontrolle etc… Normalerweise geht das auch gut. Bis auf gestern Abend.

Für die HIV-Therapie ist die Medikationstreue sehr wichtig. Mir ist das selbstverständlich klar und ich halte mich auch daran.

Vielleicht finde ich einen Weg, um auch solche Patzer in der Zukunft auszuschalten.

 

Advertisements