Humbug oder ein gut gemeintes Ansinnen?

MikeKern's Blog

Gambia ist ein kleines Land in Westafrika mit einer Bevölkerung von rund 1,7 Millionen Menschen, von denen ungefähr zwei Prozent mit HIV/AIDS infiziert sind. Das sind glücklicherweise deutlich weniger als in anderen afrikanischen Ländern. Unter dem derzeitigen Präsidenten Yahya Jammeh hat es in Gambia bedeutende Fortschritte in der staatlichen Gesundheitsversorgung gegeben. Was er allerdings jetzt in die Debatte wirft, bringt Schulmediziner in Rage: AIDS könne durch naturmedizinische Behandlung geheilt werden.

undefined

Echte Heilung oder falsche Hoffnung?

In Banjul, der Hauptstadt von Gambia, erhalten Fatuma und ihr dreijähriger Sohn Suleiman ein Heilkräuterpräparat, das als AIDS-Mittel gepriesen wird. »Es ist erstaunlich. Vor zwei Wochen war ich sehr krank und schwach, ich konnte nichts essen, ohne es sofort wieder zu erbrechen«, sagt sie.

Fatuma und Suleiman sind nicht die Einzigen, denen es durch das geheimnisvolle Kräutermittel besser geht. Auch der 54-jährige Ousman Sow berichtet, er sei seit mehr als 15 Jahren HIV-positiv. Mit anti-retroviralen…

Ursprünglichen Post anzeigen 292 weitere Wörter

Advertisements